Aktuelles
Rechnungsabschluss 2020

Der Gemeinderat Rüderswil hat die Jahresrechnung 2020 zuhanden der Einwohnergemeindeversammlung und der Rechnungsprüfungsstelle verabschiedet.

Die Jahresrechnung 2020 schliesst im Gesamthaushalt mit einem Ertragsüberschuss von CHF 306‘920.95 ab, das Budget sah einen Aufwandüberschuss von CHF 327‘000.00 vor. Der allgemeine Haushalt schliesst mit einem Ertragsüberschuss von CHF 175‘116.75 ab, was einer Besserstellung gegenüber dem Budget von CHF 552‘216.75 entspricht. Zu diesem besseren Ergebnis führten unter anderem folgende Punkte:

• Höhere Steuereinnahmen von gut CHF 300‘000.00.
• Tieferer Personal- und Sachaufwand von CHF 118‘000.00.

 

Die Ertragsüberschüsse der Spezialfinanzierungen betragen total CHF 131‘804.20, was einer Besserstellung gegenüber dem Budget von CHF 121‘423.50 entspricht. Im Bereich Abfall beträgt der Verlust CHF 1‘021.75, da für die Sanierung der Schiessanlage Grossmatt infolge der Sistierung keine Aufwände angefallen sind. Im Bereich Wasser wurde ein Gewinn von CHF 58‘346.50 und im Bereich Abwasser von CHF 74‘642.90 erzielt. In beiden Spezialfinanzierungen wurden die Gebühren auf das Jahr 2020 gesenkt.

 

Die Nettoinvestitionen betrugen CHF 661‘040.40, budgetiert war ein Betrag von CHF 752‘000.00. Grund für die Differenz sind insbesondere folgende Faktoren:

• Umbau Zivilschutzanlage Rüderswil
• Tieferen Ausgaben im Strassenbereich
• Verschiebung Teilersatz Wasserleitungsnetz ins Jahr 2021
• Erschliessung ARA Neubau ob der Mühle

 

Der Bilanzüberschuss und die Reserven betragen per 31. Dezember 2020 CHF 6‘171‘280.21, das entspricht einer Zunahme von CHF 176‘084.05.

 

Hier kann die Jahresrechnung eingesehen werden.

Montag, 19. April 2021 :: Anzahl Ansichten: 149