Aktuelles
Oberstufenzentrum Zollbrück / Architekturbüro ausgewählt

Im Februar 2019 haben die Gemeinderäte Lauperswil und Rüderswil gemeinsam einen Kredit von CHF 77'000.00 für das Auswahlverfahren zur Bestimmung eines Architekturbüros bewilligt, welches das künftige Oberstufenzentrum Zollbrück planen und bei der Ausführung die Bauleitung übernehmen soll. Das Auswahlverfahren wurde von der ibp plus GmbH, Grosshöchstetten, begleitet, öffentlich ausgeschrieben und erfolgte in 2 Phasen. In einem ersten Schritt, der sogenannten Präqualifikation, konnten sich Architekturbüros präsentieren und sich für den Studienauftrag bewerben. Aus den 19 Bewerbungen hat die Jury (nicht ständige Kommission Oberstufenzentrum Zollbrück sowie zwei Architekten) anhand einer Bewertungsskala drei Büros erkoren, die im zweiten Schritt den Studienauftrag bearbeiten durften. Coronabedingt hat sich das Auswahlprozedere im Jahr 2020 etwas verzögert. Die Gemeinderäte Lauperswil und Rüderswil haben anlässlich ihrer Sitzungen vom 16. November 2020 zur Kenntnis nehmen dürfen, dass die Rykart Architekten AG, Liebefeld, das Auswahlverfahren gewonnen hat. Aufgrund der vorherrschenden Coronasituation können die Studienaufträge nicht wie ursprünglich vorgesehen mit einer Ausstellung präsentiert werden. Alle drei Studienaufträge sind jedoch in elektronischer Form auf den Homepages der Gemeinden Lauperswil und Rüderswil (lauperswil.ch und ruederswil.ch) einsehbar.

In einem nächsten Schritt wird nun eine Offerte für den Projektierungskredit ausgearbeitet und den zuständigen Organen zu gegebenem Zeitpunkt zum Entscheid unterbreitet.

 

 

Link zum Schlussbericht und den Abgabeprojekten

Donnerstag, 26. November 2020 :: Anzahl Ansichten: 157